Lerntechniken

Aus Wiki 99 Stichwörter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alles, was Lernende anwenden, um ihr Arbeiten und Lernen geplant, gezielt und kontrolliert vorzubereiten, zu organisieren und durchzuführen, fällt unter den Begriff Lerntechniken, auch als Lernstrategien oder Arbeitstechniken, -strategien bezeichnet.

Notwendigkeit von Lerntechniken

Für jegliches Lernen, auch das Sprachenlernen, sind auf allen Stufen des Lernens Lerntechniken für die Aufnahme und das Verstehen, die Verarbeitung und die Anwendung des Lernstoffes als notwendige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Arbeiten und Lernen notwendig und zu vermitteln. Diese Lerntechniken beziehen sich sowohl auf allgemeine Arbeits- und Lernziele als auch auf Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kompetenzen.

Lerntechniken lassen sich grob einteilen in solche, die als technisch-organisatorische Grundlagen des Lernens anzusehen und wichtig sind und andere, die sich auf Inhalte des Lernens, Fertigkeiten, Fähigkeiten, Kompetenzen beziehen, wobei die Grenzen zwischen beiden fließend sind. Voraussetzung für Organisation und Wahl der entsprechenden Lerntechniken ist, dass Klarheit über das jeweilige Lernziel besteht (Was soll gelernt werden? Welches Ergebnis wird am Ende erwartet?).

Grundlage des Lernens

Technisch-organisatorische Grundlagen des Lernens

1. Arbeitsplatz
Der Arbeitsplatz muss für die jeweilige Arbeit geeignet und frei, das benötigte Material sollte griffbereit vorhanden sein, Überflüssiges entfernt werden.

2. Checkliste
Eine Checkliste ist hilfreich; in ihr können alle notwendigen Arbeitsmaterialien, Arbeitsschritte und Arbeitsverfahren festgehalten und mit einer Zeiteinteilung versehen werden, die dem individuellen Arbeitsrythmus entspricht. Wichtig ist dabei, dass Pausen eingeplant werden, die der Entspannung zwischen den einzelnen Arbeitsphasen dienen. Vor jeder neuen Arbeit sollte genügend Zeit für völliges Abschalten liegen; diese Pause kann mit entspannenden Tätigkeiten (Musikhören, kurzer Spaziergang usw.) gefüllt werden.

Checkliste

Beispiel einer Checkliste:

AUFGABE  Text zusammenfassen

  1 2 3 4 usw.
Arbeitsschritt lesen Absätze markieren Stichwörter heraussuchen Zusammenfassung mdl.  
Material Text
Notizzettel
Wörterbuch
Text
Marker
Marker
Karteikarten
Karteikarten  
Zeitplan ca. 15 Min. während des Lesens 10–15 Min. 5–8 Min.  
Pausen keine 2–3 Min. 5 Min. keine  
Ergebnis OK Absätze markiert 15 Stichwörter OK  

3. Verfahren
An Arbeitsverfahren müssen u.a. bekannt sein und beherrscht werden:
a. Der Umgang mit Wörterbüchern und Nachschlagewerken, wobei das rasche Aufsuchen von Einträgen wichtig ist. In Wörterbüchern sollten bereits bekannte Wörter farbig markiert werden, dies erleichtert Wiederholung und Erweiterung des Wortschatzes; Gleiches gilt für Wörterverzeichnisse in Lehrbüchern.
Lerntechniken bsp1.jpg
b. Anlage von Lernkarteien als Hilfen zum Wiederholen von Wortschatz und Grammatik. Dabei sollte der Eintrag auf der Vorderseite der Karteikarte auf deren Rückseite nicht nur mit muttersprachlichen Entsprechungen ergänzt werden, sondern durch Kontextbeispiele den Gebrauch zeigen und ggf. auch Assoziationshilfen (”Eselsbrücken”) bieten, die Aufnahme, Behalten und Anwenden erleichtern.


Lerntechniken bsp2.jpg

c. Anfertigen von Notizen und Skizzen (verbalen wie grafischen), möglichst auf gleichformatigen Zetteln oder Karteikarten, die sich in einer weiteren Arbeitsphase rasch thematisch/inhaltlich ordnen lassen.

d. Brainstorming und Mind Map als Sammel- und Zuordnungsinstrumente.

Lerntechniken und Fertigkeiten

Fertigkeits-/fähigkeits-/kompetenz- und inhaltsbezogene Lerntechniken
Hörendes Verstehen:
Assoziieren von Wörtern, kombinieren und identifizieren, antizipieren, vorab Leitfragen stellen, Notizen in Stichwörtern anfertigen, auf Gestik und Mimik achten (nur möglich bei GesprächspartnerInnen)
Sprechen:
in alltäglicher(n) besonderer(n) Situation(en): Vorbereitung durch Reproduktion von Dialogen/Texten: Nachsprechen, Mitsprechen, stilles Sprechen, Vorsichhinsprechen; Rekonstruktion von Dialogen/Texten: Notizen, visuelle Aufzeichnungen (Symbole, Bildskizzen, Assoziationszeichen usw.) anfertigen und als Hilfen verwenden; Konstruktion = freies Sprechen: Vorbereitung: Aufbau überdenken, Notizen (Stichwörter), Schreiben, Lesen und Zusammenfassen, mit Text/Stichwörtern sprechen, auswendig üben, Vorsichhinsprechen mit Beachtung von Intonation, Gestik, Mimik.
Lesen:
Text überfliegen, erste Informationen erfassen nach Schlüsselwörtern, Leitfragen stellen, intensives Lesen, strukturieren (Gliederung) und Inhalte, Personen, Sachen, die zusammenhängen, durch Linien, Randbemerkungen etc. (ggf. farbig) kennzeichnen, wichtige Informationen kennzeichnen, abschnittweise zusammenfassen, ggf. Kurzfassung, Stichwörter, Gesamtzusammenfassung.
Schreiben:
Thema klären, Material sammeln (Zettel), sortieren (Brainstorming), Text organisieren = Gliederung (Mind Map), überdenken, umstellen, formulieren, korrigieren, Endfassung erstellen.

Weblinks

www.wissen.de (Special "Lerntechniken")
www.lernen-heute.de (Special "Lerntechniken")
www.pohlw.de (Leitseite Unterricht und Lernen)
www.brain-fit.com (Lerntechniken für Jedermann)
www.studis-online.de (Lerntechniken)
www.gedaechtnistraining.de
www.mnemotechnik.info (Das Lernen lernen)
www.schule.de/englisch (Lerntechniken und -methoden)
www.studilux.de (Magazin für die akademische Bildung)

Bibliographie

Altmayer, Claus: Lernstrategien und autonomes Lernen. Teilaspekte eines „konstruktivistischen“ Feremdsprachenunterrichts? In: Babylonia 2002, 2, S. 7-13.
Arendt, Manfred: Aktives Sprachenlernen durch den Einsatz erprobter Unterrichtsverfahren (I). Grundsatzüberlegungen. In: Fremdsprachenunterricht 47(56), 2003,1, S.2-11.
Bach, Gerhard (Hrsg.) et al.: Bilingualer Unterricht. Grundlagen, Methoden, Praxis, Perspektiven. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Frankfurt a.M. 2002.
Bimmel, Peter/Rampillon, Ute: Lernerautonomie und Lernstrategien. Fernstudieneinheit 23.München, Berlin, 2000.
Bimmel, Peter: Strategisch lesen lernen in der Fremdsprache. In: Zeitschrift für Fremdsprachenforschung, ZFF, 13, 2002,1, S.113-141.
Bimmel, Peter / Blom, Sarah: Qualifikation zum Lebenslangen (Sprach-)Weiterlernen. In: Fremdsprache Deutsch. Zeitschrift für die Praxis des Deutschunterrichts: Trends 2000, Sondernummer II/1997, S. 5–10.
Campadieu, Petra: Der gute Fremdsprachenlerner. Eine strukturale Beschreibung seiner kognitiven Gesten und Lernstrategien. In: Praxis des neusprachlichen Unterrichts 45/1998/3, S. 227–235.
Endres, Wolfgang: 99 starke Lerntipps. Weinheim und Basel 1996.
Endres, Wolfgang / Forster, Monika / Liebetanz, Frank / Petermann, Andreas: Mündlich: gut. Tipps zur mündlichen Mitarbeit. Deutscher Sparkassen Verlag, Stuttgart 1994.
Fischer, Sylvia: Awareness- und Immersionsstrategien im universitären DaF-Unterricht. In: Info DaF, 5, 2003, S.428-438.
Gedicke, Monika: Diskussion im Fremdsprachenunterricht: Eine Drei-Schüler-Show? In: Fremdsprachenunterricht, 47(56),2003,1, S.24-28.
Gewusst wie, hrsg. vom Lernteam Endres. Arbeitsgemeinschaft Lernmethodik St. Blasien, Studienhaus, 1995.
Gräfe, Ulf: Lernen lernen lehren. Erfahrungen aus der Praxis zur Diskussion gestellt. In: Materiallien Deutsch als Fremdsprache 63, Regensbur, 2002, S. 195-223.
Holtwisch, Herbert: Behaltensfördernde Wortschatzarbeit durch visuelle Hilfen. In: Fremdsprachenunterricht 47(56),2003,1, S.12-17.
Holtwisch, Herbert: Behaltensfördernde Verfahren im Fremdsprachenunterricht. In: Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis 51/1998/4, S. 212–219.
Kaplan, Tamar I.: General learning strategies and the process of L2 acquisition: a critical overview. In: IRAL 36/1998/3, S. 233–246.
Mandl, Heinz / Friedrich, Helmut F. (Hrsg.): Lern- und Denkstrategien. Analyse und Intervention. Göttingen, Toronto, Zürich 1992.
McDonough, S. H.: Learner strategies. In: Language Teaching 32/199971, S. 1–18.
Niehoff, Marion: Ausgewählte Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung zum selnstorganisierten Fremdsprachenlernen mit Multimedia. In: Info DaF, 30.2003,4, S.395-405.
O’Malley, J. Michael / Chamot, Anna Uhl: Learning Strategies in Second Language Acquisition. 4. ed., Cambridge 1995.
Ott, Margarete: Wortschatzerwerb und Erwerbstategien jugendlicher Zweitsprachenlerner. In: Deutsch als Zweitsprache, 2002, Jahresheft, S. 25-49.
Oxford, Rebecca L.: Language Learning Strategies. What Every Teacher Should Know. New York 1990.
Rampillon, Ute: Fremdsprachenlernen – gewusst wie. Überlegungen zum Verständnis und zur Vermittlung von Lernstrategien und Lerntechniken. In: Der fremdsprachliche Unterricht, Englisch 1991, 25/2, S. 2–5.
Rampillon, Ute: Lernen leichter machen. Deutsch als Fremdsprache. Ismaning 1995.
Rampillon, Ute: Lerntechniken. In: Bausch, Richard et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage, Tübingen und Basel 1995, S. 261–263.
Rampillon, Ute/ Zimmermann, Günther (Hrsg.): Strategien und Techniken beim Erwerb fremder Sprachen. Ismaning 1997.
Rieger, Caroline L.: Lernstrategien im Unterricht ”Deutsch als zweite Fremdsprache”. In: Fremdsprache Deutsch 1999/1, S. 12–14.
Rug, Wolfgang / Neumann, Thomas / Tomaszewski, Andreas: 50 praktische Tipps zum Deutschlernen. München, Klett Edition Deutsch 1991.
Schiffler, Ludger: Interhemisphärisches Lehren und Lernen im Fremdsprachenunterricht. Bericht über einen Unterrichtsversuch zum Vokabellernen. In: Praxis, 50,2003,1, S.82-89.
Schmenk, Barbara: Fremdsprachenlernen - Frauensache? Einige Überlegungen zur Kategorie Geschlecht in der Fremdsprachenforschung. In: Zeitschrift für Fremdsprachenforschung, ZFF, 13,2002,2, S.1-62.
Tönshoff, Wolfgang: Lernerstrategien. In: Bausch, Richard et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage, Tübingen und Basel 1995, S. 240–243.
Wolff, Dieter: Lern- und Arbeitstechniken für den Fremdsprachenunterricht. Versuch einer theoretischen Fundierung. In: Multhaup, Uwe / Wolff, Dieter (Hrsg.): Prozessorientierung in der Fremdsprachendidaktik. (Schule und Forschung), Frankfurt/Main 1992, S. 101–129.
Wolff, Dieter: Neue Lerntheorien - Neue Aufgaben für den Fremdsprachenunterricht. Anmerkungen zu einem Themenschwerpunkt. In: Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis 51/1998/4, S. 197–202.
Zimmermann, Günther / Plessner, Henning: Zum Zusammenhang von Lernstrategien, Wissensrepräsentationen und Leistungen beim Lernen mit Instruktionstexten im Fremdsprachenunterricht. In: Zeitschrift für Fremdsprachenforschung, FFF, 9/1998/2, S. 265–290.