Phonetik

Aus Wiki 99 Stichwörter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Phonetik befasst sich in vielen Teilbereichen (als akustische, auditive, psychologische, phänomenologische, funktionelle usw. Phonetik) instrumental und experimental mit der gesprochenen Sprache und deren Lauten. Sie untersucht u.a., wie Laute hervorgebracht werden, deren akustische Struktur und die Wahrnehmung der Laute. Sie versucht eine möglichst genaue Darstellung der Laute zu erreichen.

Merkmale der Zielsprache

Im Fremdsprachenunterricht müssen den Lernenden die allgemeinen wie auch die bedeutungsunterscheidenden phonetischen Merkmale der Zielsprache vermittelt werden. Dabei ist auch die muttersprachlichen Lautbildung für Vergleich, Korrektur und Übung zu berücksichtigen.

Merkmale der Ausgangssprache

Ein phonetisches Grundwissen der deutschen Sprache ist notwendiger Bestandteil der Ausbildung von Lehrende für DaF. Sie müssen zudem in der Lage sein, sich mit den phonetischen Eigenheiten der Ausgangssprache(n) ihrer Lernenden vertraut zu machen, um so Schwierigkeiten der Lernenden analysieren und beseitigen zu können.

Weblinks

Phonetik interaktiv - Deutsch (interaktive Lernmodule zur Unterstützung des Phonetikunterrichts)

Bibliographie

Adamcová, Livia: Ausspracheschulung im Deutschunterricht. Nalyse phonetischer Schwierigkeiten und Konsequenzen für die Unterrichtspraxis. In: Sprache und Sprechen, 2002,29-30, S. 77-82.
Bohn, Ocke-Schwen: Wahrnehmung fremdsprachlicher Laute: Wo ist das Problem? In: Wegener, Heide (Hrsg.): Eine zweite Sprache lernen, Tübingen 1998, S. 1–20.
Dieling, Helga/Hirschfeld, Ursula: Phonetik lehren und lernen. Fernstudieneinheit 21.München, Berlin 2000.
Ehnert, Rolf. Skizze einer „didaktischen“ italienisch-deutschen Aussprachelehre. In: Aguado, Karin/Riemer, Claudia (Hrsg.): Wege und Ziele. Zur Theorie, Empirie und Praxis des Deutschen als Fremdsprache (und anderer Fremdsprachen). Frestschrift für Gert Henrici zum 60. Geburtstag. Baltmannsweiler, 2001, S. 355-363.
Frey, Evelyn: Kursbuch Phonetik, Lehr- und Übungsbuch. Ismaning 1995.
Hakkarainen, Heikki J.: Phonetik des Deutschen. München 1995.
Hirschfeld, Ursula: Einführung in die deutsche Phonetik. Einsprachig Deutsch. Deutsch-Englisch, Videokassette und Deutsch-Polnisch, Ismaning 1992. (Videokassette)
Hirschfeld, Ursula: Phonetik in Deutsch als Fremdsprache. Situation – Arbeits- und Forschungsschwerpunkte – Perspektiven. In: Deutsch als Fremdsprache 39, 2002,2 S. 82-87.
Hirschfeld, Ursula: Phonologie und Phonetik in Deutssch als Fremdsprache. In: Altmayer, Claus/Forster, Roland (Hrsg.) et al.: Deutsch als Fremdsprache: Wissenschaftsanspruch – Teilbereiche – Bezugsdisziplinen. Frankfurt a.M. u.a. 2003, S.189-223.
Kohler, Klaus J.: Einführung in die Phonetik des Deutschen. 2., neubearbeitete Auflage, Berlin 1995.
Krech, Eva-Maria: Standardaussprache im Spannungsfeld von Norm, Normierung und Realisation. In: Deutsch als Fremdsprache 3/1999, S. 135–140.
Maas, Utz: Abriss einer funktionalen Phonetik des Deutschen. Leverkusen 1996.
Middleman, Doris: Sprechen Hören Sprechen. Übungen zur deutschen Aussprache. Ismaning 1996
Petursson, Magnus / Neppert, Joachim: Elementarbuch Phonetik. 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, Hamburg 1996.
Pompino-Marschall, Bernd: Einführung in die Phonetik. Berlin 1995.
Rausch, Rudolf / Rausch, Ilka: Deutsche Phonetik für Ausländer. 2., durchgesehene Auflage, München 1991.
Rausch, Rudolf und Ilka: Deutsche Phonetik für Ausländer. 5. Auflage, Langenscheidt, München 1998.
Roach, Peter: Phonetics. OUP 2002.
von Dieling, Helga: Phonetik im Fremdsprachenunterricht Deutsch. München 1992.
Wegener, Heide (Hrsg.) Eine zweite Sprache lernen. Empirische Untersuchungen zum Zweitsprachenerwerb. Serie Tübinger Beiträge zur Linguistik. Series A. Language development 24. Tübingen 1998.