Phonologie

Aus Wiki 99 Stichwörter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Phonologie, auch als funktionale/funktionelle Phonetik, Phonematik, Phonemik, Phonemtheorie bezeichnet, untersucht das Lautsystem einer oder mehrerer Sprachen mit der Absicht, ein System der Phoneme aufzustellen als Grundlage u.a. für die Feststellung der bedeutungsunterscheidenden Laute der gesprochenen Sprache.

Die dabei verwendeten Gegenüberstellungen von Wörtern, in denen nur je ein Laut, der verschieden ist, eine Änderung der Bedeutung verursacht (z.B. dir – Tier, Paar – Bar), sind für den Fremdsprachenunterricht vor allem bei Diskriminierungs- und Nachsprechübungen nützlich, um Lernenden die entsprechenden Laute in ihrer bedeutungsunterscheidenden Qualität und die Wichtigkeit einer korrekten Aussprache zu vermitteln.

Siehe auch

Aussprache, Phonetik

Weblinks

Bibliographie

Dauses, August: Grundbegriffe der Phonologie. Synchrone Beschreibung des Phonems und Modelle diachronischer Betrachtung. Stuttgart 1995.
Hall, T. Alan: A note on secondary stress in German prosodic morphology. In: Linguistische Berichte 1998/175, S. 414–424.
Moyer, Alene: Ultimate attainment in L2 phonology. The critical factors of age, motivation, and instruction. In: Studies in Second Language Acquisition 21/1999/1, S. 81–101.
Prinzhorn, Martin: Phonologie. (Linguistische Berichte, Sonderheft 2/1989), Leverkusen 1990.
Ramers, Karl Heinz: Vokalquantität als orthographisches Problem: zur Funktion der Doppelkonsonanzschreibung im Deutschen. In: Linguistische Berichte 1999/177, S. 52–64.
Selting, Margarete: Prosodie im Gespräch. Aspekte einer interaktionalen Phonologie der Konversation. Tübingen 1995.
Yu, Si-Teak: Unterspezifikation in der Phonologie des Deutschen. Tübingen 1992.