Schreiben

Aus Wiki 99 Stichwörter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schreiben ist sprachliches Handeln mit einem grafischen System, das von der Lautsprache abgeleitet ist. Dieses System muss in einem eigenen grundlegende Prozess erworben werden, bei dem Buchstaben erlernt und zu Wörtern, Sätzen und Texten verbunden werden.

Schreiben und Kommunikation

Schreiben ist nicht unwesentlicher Teil der Kommunikation im privaten und beruflichen Bereich. Das Interesse an einem Thema, die Mitteilungsabsicht und der/die nicht gegenwärtige/n Empfänger bestimmen den Schreibprozess und beeinflussen nicht nur die Wahl der Textsorte, sondern auch die Wahl aller sprachlichen Mittel, die ständig überprüft und im Hinblick auf ihre bestmögliche Wirkung modifiziert werden können.

Zwecke des Schreibens

Im Fremdsprachenunterricht hat Schreiben in Schreibübungen durchaus verschiedene Zwecke:

  1. es wird u.U. Lernenden eine von der Schrift der Ausgangskultur abweichenden Zweitschrift als Grundlage des weiteren Sprachunterrichts vermittelt (Alphabetisierung),
  2. es unterstützt im Lernprozesses die möglichst korrekte Aneignung, Festigung und Wiederholung bestimmter Teilbereiche (Orthografie, Lexik, Grammatik) in meist isolierten Übungen, bei denen Kommunikation weder beabsichtigt ist noch verwirklicht wird,
  3. es hilft bei der Entwicklung schriftsprachlicher Kompetenz durch vorgegebene Inhalte, bestimmte Sprachmittel/Bausteine und vorbildhafte Texte und Textsortenmuster (als anregende Rückkoppelung zwischen Lesen und Schreiben). Die dabei entstehenden (gelenkten) schriftlichen Äußerungen sind meist weder in ihrem Mitteilungsinhalt noch ihrer Form lernerbestimmt und kreativ beeinflussbar,
  4. es ist Mittel zur inhaltlich, sprachlich und formal eigenbestimmten kreativen Verwendung der Sprache in kürzeren oder längere schriftlichen Aufzeichnungen/Mitteilungen in privaten und beruflichen Bereichen.

Schreibübungen

Die notwendigen Schreibübungen müssen sowohl auf die Lerngruppe/n und für sie geltende Lernziele als auch auf vorhergehende Lernstufen abgestimmt sein. Sie sollten auch assoziatives/spontanes Schreiben, bei dem zufällige Gedanken, Einfälle oder Beobachtungen rasch niedergeschrieben werden, berücksichtigen als Vorstufe und Unterstützung des kommunikativen Schreibens, das die Wirkung auf den Leser einbezieht.

Weblinks

Bibliographie

Apeltauer, Ernst: Literalität und Spracherwerb. In: Flensburger Papiere zur Mehhrsprachigkeit und Kulturenvielfalt im Unterricht, 2003,32, S.4-33.
Baurmann, Jürgen / Weingarten, Rüdiger (Hrsg.): Schreiben: Prozesse, Prozeduren, Produkte. Opladen 1995.
Beile, Werner: Kreatives Schreiben in der fremden Sprache. In: Der Fremdsprachliche Unterricht – Englisch 3, 1996, S. 4–11.
Börner, Wolfgang / Vogel Klaus (Hrsg.): Schreiben in der Fremdsprache. Bochum 1982.
Brenner, Gerd: Kreatives Schreiben. Ein Leitfaden für die Praxis. Frankfurt/Main 1990.
Drewnowska-Vargáné, Ewa: Zur Entwicklung der sSchreibkompetenz bei ungarischsprachigen Germanistikstudenten – Vorschläge aus der Sicht der Textlinguistik. In: Zielsprache Deutsch, 31, 2000, 2-3, S. 21-38.
Dudde, Ebba-Maria: Deutsch lernen – durch Freude am Schreiben. In: Lingua 1999/1, S. 51–58.
Glück, Helmut: Schrift und Schriftlichkeit. Eine sprach- und kulturwissenschaftliche Studie. Stuttgart 1987.
Günther, Klaus B. / Günther, Hartmut (Hrsg.): Schrift–Schreiben–Schriftlichkeit. Arbeiten zur Struktur, Funktion und Entwicklung schriftlicher Sprache. Tübingen 1983.
Heid, Manfred, Goethe-Institut (Hrsg.): Die Rolle des Schreibens im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Dokumentation eines Kolloquiums. iudicium, München 1989.
Iluk, Jan / Witosz, Boüena: Die Sprachhandlung ‘Beschreiben’ aus linguistischer und didaktischer Sicht. In: Fremdsprachen und Hochschule 1998/54, S. 32–43.
Kast, Bernd/Jenkins, Eva-Maria (Mitarb.): Fertigkeit Schreiben. Fernstudieneinheit 12. München-Berlin, 1999.
Kast, Bernd: Fertigkeit Schreiben. (Fernstudieneinheit 12), Langenscheidt, München u.a. 1998.
Kemme-Erkel, Sybille: Tips for writing. In: Frendsprachenunterricht 46 (55), 5, S.340-346.
Knapp. Werner: Schriftlich erzählen in der Zweitsprache. Tübingen 1997, (Reihe Germanistische Linguistik, 185).
Krischer, Barbara: Schlüsselkompetenz Schreiben. Überlegungen zum Textproduktionsprozess in Muttersprach- und Fremdsprache und Erläuterung von Übungsverfahren zur Förderunng der Schreibfertigkeit in L2. In: Zielsprache Deutsch, 31, 2000,2-3, S.11-19.
Krischer, Barbara: Die Rolle des Schreibens im Fremdsprachenunterricht (DaF) – geschichtliche Betrachtungen und praktische Beispiele. In: Materialien Deutsch als Fremdsprache 63, Regensburg, 2002,S.14-47.
Krischer, Barbara: Schreiben – aber wie? Ein Planungsmodell. In: Info DaF, 29,2002,5, S.383-408.
Lewandowski, Theodor: Linguistisches Wörterbuch, Band 3. 5. Auflage, Heidelberg/Wiesbaden 1990, S. 921–924.
Mehn, Charlotte: An integrative approach to process essays at the intermediate level. In: Unterrichtspraxis/Teaching of German 31/1998, S.160–168.
Merkelbach, Valentin (Hrsg.): Kreatives Schreiben. Braunschweig 1993.
Merten, Stephan (Hrsg.): Vom lernenden Menschen. Erst- und Zweitspracherwerbsprozesse. Festschrift für Bernhard Weisgerber zum 65. Geburtstag. Rheinbreitbach 1994.
Merten, Stephan: Kreatives Schreiben und kreativer Umgang mit Übungen aus dem Arbeitsbuch. In: Zielsprache Deutsch 2/97, S. 81–89.
Mummert, Ingrid: Vom „personalen“ zum sachorientierten Schreiben. In: Materialien Deutsch als Fremdsprache 63, Regensburg, 2002, S.48-65.
Pommerin, Gabriele u.a.: Kreatives Schreiben. Handbuch für den deutschen und interkulturellen Sprachunterricht in den Klassen 1–10. Weinheim und Basel 1996.
Pommerin, Gabriele / Mummert, Ingrid: Über die allmähliche Verfertigung von Texten (I). In: Deutsch als Fremdsprache 4/1999, S. 198–204 und (II) 1/2000, S. 3–9.
Reuter, Ewald: Wissenschaftliches Schreiben im Umbruch. Über einige Folgen der Globalisierung in den Fremdsprachenphilologien. In: Info DaF, 30,2003,4, S. 323-334.
Schenk, Klaus: Die allmähliche Verfertigung der Texte beim Schreiben. Vorschläge zur Strukturierung von Schreibsitzungen. In: Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung, 1998/34, S. 98–117.
Schreiter, Ina: Schreibversuche. Kreatives Schreiben bei Lernern des Deutschen als Fremdsprache. Themenvorschläge, Arbeitsempfehlungen und viele Beispiele für für phantasievolle Texte. München 2002.
Schuster, Karl: Das personal-kreative Schreiben im Deutschunterricht. Theorie und Praxis. Baltmannsweiler 1995.
Schumacher, Bettina / Plartz, Gisela: Ein Ohr erzählt – Kreatives Schreiben in Deutsch als Fremdsprache. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 1998.
Spinner, Kaspar: Kreatives Schreiben. In: Praxis Deutsch, Heft 119, 1993, S. 17–23.
Tuk, Cornelis: ”Meine Heimat ist die Fremde meines Vaters, die Fremde meines Vaters ist meine Heimat”. Gedichte türkischer Migranten im DaF-Unterricht. In: Info DaF, 25/1998/6, S. 702–711.
Westhoff, Karin: Kreatives Schreiben lernen. In: Fremdsprachenunterricht 46 (55), 2002,S. 329-333.