Whiteboard

Aus Wiki 99 Stichwörter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Interaktive Whiteboards in deutschen Schulen

Nils Eigenwald richtet den Fokus auf die Entwicklung und den Umgang der interaktiven Whiteboards im Unterricht, speziell im Spanisch-Unterricht. Einige deutsche Schulen wurden bereits mit interaktiven Whiteboards (IWB) ausgestattet. Dennoch kann man nicht von einer flächendeckenden Ausstattung sprechen. Der Grund hierfür könnte sein, dass nicht jeder Schule die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Es gilt, den Lehrern/innen in dieser Umbruchsituation zur Seite zu stehen, indem man sie mit dem neuen Medium vertraut macht. Dadurch kann ein effektiver Spanisch-Unterricht gewährleistet werden.

Aktuelle Situation in Deutschland

Verena Heckmann zeigt in ihrem Bericht die Vorteile der interaktiven Whiteboards auf und beschreibt mögliche Verfahrensweisen im Umgang mit diesem Medium. Verglichen mit anderen Ländern wird deutlich, dass digitale Tafeln in deutschen Schulen nicht optimal genutzt werden. Sie dienen nur als reines Präsentationsmedium wie z.B. für das Zeigen von Filmen. Es gibt viele Gegner dieser Innovation. Ihrer Meinung nach gibt es keinen Grund, auf die vertrauten technischen Geräte wie bspw. OH-Projektoren, Beamern und Kreidetafeln zu verzichten. Die interaktiven Whiteboards führen dazu, dass ein lehrerzentrierter Unterricht stattfindet. Dadurch fehlt es an methodisch-didaktischen Konzepten, die mit Hilfe von Kreidetafeln besser umgesetzt werden können. Diese Problematik wird als Nachteil gewertet.

Vorteile der digitalen Tafeln

Durch ihre Argumentation verweist Heckmann auf das noch nicht erkannte Potenzial der IWB. Besonders für die Lehrkräfte kristallisieren sich folgende Vorteile hinsichtlich des Einsatzes der digitalen Tafeln heraus:

  • Interaktivität und Dynamik
  • Zeitersparnis durch Speicherung und Wiederverwendbarkeit der digitalen Dateien (im Vergleich zu Kreidetafeln)
  • bessere Vermittlung komplexer Lerninhalte durch visuelle Effekte
  • Austausch der Daten unter den Lehrer/innen

Rolle der Schüler/innen

Die Schüler/innen profitieren ebenfalls von interaktiven Whiteboards. Es herrscht ein positives Arbeitsklima, da es durch diesen Medieneinsatz zu einer Steigerung der Aufmerksamkeit und Motivation kommen kann.

Rolle des Lehrenden

Voraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz des IWB ist, dass die Lehrkraft in der Lage ist, das neue Medium zu bedienen. Diverse Softwares bieten verschiedene Lernschablonen, Übungen usw. an. Um sich von dem statischen Präsentationsmedium zu lösen ist es erforderlich, die vielen Möglichkeiten des IWB zu nutzen. Der Unterricht könnte sich durch die „All-in-One-Lösung“, welche sämtliche Medien vereint, wie folgt abspielen:

  • Abspielen von Audiodateien
  • Zugriff auf Internetseiten
  • Benutzung von Power Point oder Word

(Heckmann 2012: 10)

Auswirkungung auf den Unterricht

Das bedeutet, dass eine vielseitige Unterrichtsgestaltung ermöglicht und dadurch ein dynamisch-interaktiver Lernprozess gewährleistet wird. Mit den einzelnen Medien (OH-P., Kreidetafel; Fernseher) wäre dieses Ziel in diesem Ausmaß nicht realisierbar. Doch gerade für die Anfangsphase des Spanischunterrichts könnte der Einsatz von digitalen Tafeln von Vorteil sein. Während Brainstormphasen bspw. können Notizen einfacher bearbeitet, verschoben und neu geordnet werden ohne alles wegwischen zu müssen. So kann eine bessere Abstimmung auf eine heterogene Lernergruppe stattfinden.

Begleitmaterialien

Schulbuchverlage haben sich auf diese neue Situation eingestellt und liefern zum Hauptlehrwerk einige interaktive Begleitmaterialien. Dadurch erhalten Lehrer/innen einen besseren Überblick und können die abwechslungsreichen Übungen gezielt einsetzen.

Quelle

  • Eigenwald, Nils (2012): Vorwort zum Themenschwerpunkt: Interaktive Whiteboards- Diskussion und Anwendung in der Praxis. In: HISPANORAMA- Zeitschrift des Deutschen Spanischlehrerverbandes (Hg.); Revista de la Asociación Alemana de Profesores de Español. Ausgabe 137, S. 9.
  • Heckmann, Verena (2012): Mit der digitalen Wandtafeln Spanisch unterrichten. In: HISPANORAMA- Zeitschrift des Deutschen Spanischlehrerverbandes (Hg.); Revista de la Asociación Alemana de Profesores de Español. Ausgabe 137, S. 10-17.