Diese Website nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden.Mehr Infos

Hans-Eberhard-Piepho-Preis

Lebendiges Fremdsprachenlernen braucht Ideen

„Sprachenlernen entsteht, wenn man viel miteinander spricht” - Mit seinem Ansatz des kommunikativen Fremdsprachenunterrichts revolutionierte Professor Hans-Eberhard Piepho weltweit das Sprachenlernen. Sein Werk ist Maßstab in der modernen Fremdsprachen-Didaktik.

Piephos Ideen wachsen weiter, überall dort, wo Sie sich wie Piepho für kommunikatives Fremdsprachenlernen einsetzen. Das wollen wir fördern und auszeichnen - damit die Impulse eines der wichtigsten Didaktikers unserer Zeit lebendig bleiben.

Gemeinnütziger Verein für die Vergabe
des Hans-Eberhard-Piepho-Preises e. V.
Justus-Liebig-Universität, Gießen

8. Oktober 2013

Internationaler Didaktik-Preis

Der Hans-Eberhard-Piepho-Preis will durch Piephos Lebenswerk inspirierte Arbeiten und Projekte fördern. Bewerben Sie sich mit Ihrem beispielhaften Schulprojekt, Ihrem erfolgreichen Unterrichtsmodell in der Erwachsenenbildung oder Ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Lassen Sie andere an Ihren Ideen teilhaben - im Sinne Piephos.

8. Oktober 2013

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Sie als Person oder Institution aus dem deutschsprachigen Raum. Unter den Einsendungen werden je eine wissenschaftliche Arbeit und ein Projekt aus der Unterrichtspraxis im Bereich der modernen Fremdsprachen ausgezeichnet.

8. Oktober 2013

Ihr Unterrichtsprojekt

Bewerben Sie sich mit Ihrer Praxisidee für einen besseren kommunikativen Fremdsprachenunterricht. Alle Schul- oder Ausbildungsformen können teilnehmen - auch Kindergarten oder Erwachsenenbildung. Beschreiben Sie kurz Ziel, Konzeption und Ergebnis Ihres Unterrichtsprojekts und legen geeignetes Anschauungsmaterial bei. Das Bewerbungsformular finden Sie unter Punkt „Weitere Informationen”.

8. Oktober 2013

Ihre wissenschaftliche Arbeit

Senden Sie Ihre Publikation, etwa Ihre Dissertation oder Monographie, die sich mit der Erforschung des kommunikativen Fremdsprachenunterrichts auseinander setzt ein. Magister- oder Staatsexamensarbeiten sollten nicht älter als drei Jahre sein.

8. Oktober 2013

Die Jury

Anerkannte Didaktiker aus Theorie und Praxis begutachten alle eingehenden Beiträge. Die Juroren gehören unter anderem der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), The English Academy (TEA), der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Gesellschaft zur Förderung des Englischunterrichts an Gesamtschulen an.

8. Oktober 2013

Preisverleihung

Am 29. September 2006 wurde erstmalig der Hans-Eberhard Piepho-Preis im Rahmen eines Kolloquiums an der Justus-Liebig-Universität Gießen vergeben.
Ab 2007 wird der Preis zweijährlich auf dem Kongress der DGFF verliehen.

8. Oktober 2013

Zusätzliche Infos

sowie aktuelle Termine finden Sie im Internet unter www.piepho-preis.de.

8. Oktober 2013

Der Förderverein

Gemeinnütziger Verein
für die Vergabe des Hans-Eberhard-Piepho-Preises e. V.
Prof. Dr. Michael Legutke
Justus-Liebig-Universität
Institut für Anglistik/Didaktik
Otto-Behaghel-Straße 10b
35394 Gießen

8. Oktober 2013

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an: Tel. +49 (0)89 / 9602-0
Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 17.00 Uhr, Freitag: 9.00 bis 16.00 Uhr

Oder schreiben Sie uns:

  • Abbrechen

Ansprechpartner und weitere Informationen