Diese Website nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden.   Mehr Infos  

Themen aktuell
9. Oktober 2013

Texte am Schluss der Lektion

Am Schluss jeder Lektion befinden sich Texte, die sich vom Lernstoff etwas absetzen. Sie orientieren sich am Inhalt der Lektion, gehen jedoch manchmal geringfügig darüber hinaus. Sie sollen in erster Linie bei den Kursteilnehmern

  • Freude am Spiel mit der Sprache wecken
  • ihn zu einem kreativen Umgang mit Texten ermuntern
  • und auf die Begegnung mit Literatur vorbereiten.

Es handelt sich dabei um Dialoge, kleine humoristische Texte und Gedichte, die die Alltagswirklichkeit auf literarische Weise hintergründig, zum Teil ironisch oder satirisch verfremden.

Diese Texte sind kein obligatorischer Bestandteil der Lernprogression und können also weggelassen werden. Erfahrungsgemäß erhöhen sie aber bei den Teilnehmern die Motivation zur Beschäftigung mit der deutschen Sprache und unterstützen die Erinnerung an sprachliche Strukturen. Die Kursleitung sollte ruhig den Mut haben, sie probeweise im Unterricht spielen zu lassen. Die Teilnehmer kommen dadurch auf eigene Ideen und lernen eine größere Selbstständigkeit im Umgang mit Texten.